Streitschlichterprogramm

Streitschlichtung ist ein Verfahren zur gewaltfreien Konfliktlösung zwischen Schülerinnen und Schülern mit dem Ziel, eine gemeinsame Konfliktlösung zu erarbeiten. Dem Streitschlichterprogramm liegt der Gedanke zugrunde, dass Konflikte alltäglich sind und für die beteiligten Schülerinnen und Schüler die Chance zum Wachstum und zur Entwicklung bieten. Im Vordergrund stehen dabei die Ausbildung sozialer wie auch methodischer Kompetenzen, die den Kindern den Umgang mit Gleichaltrigen zukünftig erleichtern können. Dazu zählt die Entwicklung kommunikative Kompetenzen (z. B. Ich- Botschaften, aktives Zuhören) und das Kennenlernen der Vorteile von Teamarbeit sowie deren Nutzung. Der konstruktive Umgang mit Konflikten im persönlichen Leben stellt eine weitere sinnvolle Ergänzung dar.

 

Der Bedarf, Streitschlichtung an der Peter Härtling- Schule anzubieten, ergab sich aus verschiedenen Rückmeldungen des Kollegiums. Diese waren während ihrer Pausenaufsichten und im anschließenden Unterricht durch die Alltagskonflikte der Kinder zusätzlich im hohen Maße gefordert. Durch die Konfliktbearbeitung der Schülerinnen und Schüler sollen die Lehrerinnen und Lehrer sowie ihr Unterricht entlastet werden und die Gewaltbereitschaft unter den Kindern durch eine Verbesserung der Konfliktfähigkeit und einer positiven Konflikteinstellung weiterhin verbessert werden. Dieser Prozess wird dadurch unterstützt, dass Kinder Kindern helfen, Konflikte zu bewältigen bzw. Kinder von Kindern lernen.

An der Peter Härtling Schule werden seit Anfang 2012 Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse zu Streitschlichtern ausgebildet. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie sich als Streitschlichter ausbilden lassen wollen und anschließend aktiv schlichten möchten. Innerhalb eines Schulhalbjahres lernen die Streitschlichter zunächst das Streitschlichterkonzept, die Regeln des Streitschlichter-gespräches sowie den Alltag eines Streitschlichters durch Hospitation am praktischen Schlichtungsdienst kennen. Spiele und Übungen zur Kommunikation und Kooperation sowie zur Förderung des Selbstwertgefühles gehören ebenso zu den Ausbildungsinhalten wie aktives Zuhören und die Gesprächsführung.

Die Ausbildung zu Streitschlichtern erfolgt durch eine Lehrkraft im Rahmen einer wöchentlich angebotenen Streitschlichter- AG. Der Streitschlichterdienst wird von den zuständigen Schülerinnen und Schülern jeweils zu zweit in den großen Pausen verrichtet. Bei Bedarf steht die verantwortliche Lehrkraft den Schülerinnen und Schülern bei schwierigen Konfliktfällen zur Seite. Ebenso unterstützt sie die Streitschlichter bei der Organisation der Dienste und ist ständige(r) Ansprechpartner(in) und Betreuer (in).

Hier finden Sie uns

Peter Härtling - Schule
Hoher Weg 28
61381 Friedrichsdorf

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 6172 72345.

Sprechzeiten im Sekretariat

Das Sekretariat ist von 7.45 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Härtling - Schule